✅ Gratis Versand ab einem Einkauf von 98 CHF ✅ Schnelle Lieferung ab Lager in Zürich🇨🇭

Das Tragen von Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften ist jetzt in Deutschland und Österreich vorgeschrieben, und die meisten europäischen Länder empfehlen zumindest das Tragen von Gesichtsmasken für alle öffentlichen Bereiche außerhalb von Gebäuden. Zu Beginn der Pandemie herrschte ein extremer Mangel an Gesichtsmasken. Dies ist nun behoben, und Gesichtsmasken sind nun leichter erhältlich. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Masken einen wirksamen Schutz vor dem Virus bieten.

MODISCHE TUCHMASKEN

Gesichtsmasken, kombiniert mit anderen Präventivmaßnahmen, wie häufiges Händewaschen und soziale Distanzierung, helfen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Menschen wurden dazu gedrängt, mit dem Tragen von Do-it-yourself (DIY) Stoffmasken oder “Modemasken” zu beginnen, um sich und andere vor dem Virus zu schützen. Allerdings schützen Stoffmasken nicht so gut vor COVID-19 wie chirurgische Masken. 

Stoffmasken sind umweltfreundlicher, aber sie sind nicht flüssigkeitsdicht, da der Stoff oft porös ist und Tröpfchen nicht abhalten kann. Die meisten bilden Lücken in der Nähe der Nase, der Wangen und des Kiefers, wo winzige Tröpfchen eingeatmet werden können. Nach 2-4 Stunden Tragezeit von Stoffmasken wird die Maske sehr warm, feucht und nass, was die beste Umgebung für das Wachstum von Bakterien schafft, die mehr Schaden als Nutzen anrichten können.

CHIRURGISCHE GESICHTSMASKEN VOM TYP IIR

Eine chirurgische Maske vom Typ IIR, die auch als medizinische Maske bezeichnet wird, ist flüssigkeitsdicht und schützt Nase und Mund des Trägers vor dem Kontakt mit Tröpfchen, Spritzern und Sprays, die Keime enthalten können. Typ-IIR-Masken filtern auch große Partikel aus der Luft. Chirurgische Masken können andere Personen schützen, indem sie die Exposition gegenüber dem Speichel und den Atemwegssekreten des Maskenträgers reduzieren. 

Chirurgische Gesichtsmasken bestehen aus einem 3-lagigen atmungsaktiven Design. Sie werden in Ausatmungsrichtung (von innen nach außen) getestet wobei die Effizienz der Bakterienfilterung berücksichtigt wird. Sie müssen 99 % der Bakterien filtern, um als flüssigkeitsdicht zu gelten. 

Gesichtsmasken vom Typ IIR sind teurer als andere, niedrigere Klassen von Einwegmasken, aber aus gutem Grund. Um auf dem europäischen Markt verkauft zu werden, müssen alle Typ IIR-Masken ein CE-Zeichen tragen. Es gibt jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Fabriken, die Masken vom Typ IIR anbieten, und noch weniger Fabriken verfügen über die CE-Zertifizierung.  

Fazit

Der maßgebliche Unterschied liegt also in der Zertifizierung und der Wirksamkeit der Masken, wodurch auch der Preis steigt.

Schreibe einen Kommentar